Anreise

Veröffentlicht von am Mrz 11, 2018 in Service | Keine Kommentare
  • Minolta DSC
  • Minolta DSC
  • Minolta DSC
  • Minolta DSC
  • Sonnenaufgang Hafen Kloster

Für die Anreise zur Insel Hiddensee bieten sich zahlreiche Möglichkeiten an, die alle mit einer Schiffsreise enden, die schon wunderbar auf die kommenden erholsamen Tage einstimmen kann.
Von Hamburg auf der A1 Richtung Lübeck. Am Autobahnkreuz Lübeck auf die A20 bis nach Grimmen.
Kurz hinter Grimmen auf den Schnellzubringer Richtung Stralsund.
Alternativ: Vorher Triebsees ab. Weiter auf der Landstrasse192 über Richtenberg – Steinhagen. Direkt nach Steinhagen links auf die B194 nach Stralsund.
Von Berlin auf der A10/E55 – A24/E55 Richtung Hamburg. Weiter A19 Richtung Rostock – auf die A20 Richtung Stralsund bis nach Grimmen. Dort auf den Schnellzubringer Richtung Stralsund. Alternative: siehe oben.
oder
Von Berlin auf der A10/E55 – A11 Richtung Szczecin. Am AK Uckermark auf die A20. Kurz vor Grimmen auf den Schnellzubringer Richtung Stralsund.
Weiter über
Stralsund auf der B96 über den Rügendamm auf die Insel Rügen. In Samtens links ab nach Dreschwitz – Gingst – Trent – Schaprode.

Schiff

Von Schaprode fahren regelmäßig Fährschiffe nach Neuendorf, Vitte und Kloster in verschiedenen Kombinationen.
Eilige können sich ein Wassertaxi buchen und direkt und schnell übersetzen – je mehr Personen sich der Fahrgemeinschaft anschließen, desto preiswerter wird es.
Einer der großen Vorteile Hiddensees ist die totale Einschränkung des privaten Autoverkehrs.
Die Autos können in Schaprode auf bewachten Parkplätzen abgestellt werden, die sich in unmittelbarer Hafennähe (oft ausgebucht) und am Ortseingang (von dort pendelt in der Saison eine Kleinbahn) befinden. Die Kosten betragen zwischen 2 – 3 Euro je Fahrzeug und Tag.

Einen Stellplatz in Hafennähe finden sie z.Bsp. bei Familie Mundt, Streuer Weg 50 in 18569 Schaprode

Seit dem 20.Oktober 2007 ist die mit 4100m längste Hochbrücke Deutschlands eröffnet – die neue Rügenbrücke. Sie ist Teil des 54km langen Zubringers zur A20. Die Rügenbrücke läuft parallel zum alten Rügendamm und der Fernverkehr wird über sie geführt. So wird der Autoverkehr unabhängig von den Zugzeiten und die Verkehrssituation an diesem Nadelöhr hat sich deutlich entspannt.

Heute ist es manchmal besser, den alten Rügendamm zu nutzen, da der sich Hauptverkehr auf der neuen Rügenbrücke stauen kann. Dann sind die Zugzeiten zu beachten.

Notfalls können Rügendamm & Rügenbrücke in den Monaten April – Oktober über die Glewitzer Fähre, die von Stahlbrode (zwischen Stralsund und Greifswald gelegen) nach Glewitz auf Rügen verkehrt, umgangen werden. Die Strecke ist als „Touristische Nebenstrecke“ an den Autobahnen bzw. an der B 96 ausgeschildert.

Weitere Schiffsabfahrten gibt es in der Saison von Zingst (Darß), Wiek (Rügen).

Stralsund

Eine andere Alternative ist die Anreise mit dem
Zug (oder Auto)
nach Stralsund und von dort mit dem Schiff nach Hiddensee. Die Überfahrt mit dem Schiff dauert etwas länger – kann aber insgesamt deutlich entspannter sein als die Anreise über Rügen. Besonders im Hochsommer!
Vom Stralsunder Hauptbahnhof zum Fährhafen sind es etwa 30min zu Fuß oder 10min mit dem Taxi.
oder mit dem
Zug nach Bergen auf Rügen und von dort mit dem Bus nach Schaprode.

Links

Karte OpenstreetmapRoutenplanerFahrplan ReedereiBahnBus auf RügenAnfrage